Hans-Werner Kron – Oberhausen

with Keine Kommentare

Berichte von Ehrenamtlern

Ehrenamtliches Engagement im Fahrdienst

Hans-Werner Kron – Oberhausen

Hans-Werner Kron (Foto rechts) fährt die kleinen Friedensdorf-Schützlinge zu wichtigen Untersuchungen ins Krankenhaus oder zu Ärzten in der Umgebung.

Mein Name ist Hans-Werner Kron und ich bin seit dem 01.02.2011 ehrenamtlich im Fahrdienst für das Friedensdorf tätig. Ich kenne das Friedensdorf als " alter " Oberhausener schon seit Anfang an und habe die Entwicklung immer verfolgt.HansWernerKron

Beeindruckt war ich immer von der Art und Weise und mit welch wenigen Mitteln Kindern aus aller Welt geholfen wird.

Da mir mein Berufsleben bis zum Jahr 2010 keine bzw. wenig Zeit gelassen hat, mich helfend einzubringen, habe ich mich dann mit Beginn meines Ruhestandes um eine ehrenamtliche Tätigkeit bemüht.
Dass es erst 2011 geklappt hat, lag daran, dass ich zuerst die dafür notwendigen Seminare besuchen musste.

Meine erste Begegnung mit einem Kind aus dem Friedensdorf war diejenige mit Siriah aus Angola. Wenn man sieht, wie tapfer und dabei auch noch fröhlich sie mit ihrer Krankheit umgeht, sich täglich zum Krankenhaus fahren lässt um ihre Infusionen zu bekommen, ist das allein schon Grund genug, um sich ehrenamtlich einzusetzen. Das gilt übrigens auch für alle anderen Kinder, die ich bisher zu Arztbesuchen und in die behandelnden Krankenhäuser gefahren habe.

Ich kann nur jeden bitten, der genügend Zeit hat, sich das Friedensdorf anzusehen, die Seminare zu besuchen und sich für eine ehrenamtliche Tätigkeit zu entscheiden.

Ein Lächeln oder ein Dankeschön der Kinder ist dafür Entschädigung genug.

 

Sie möchten Ihre Erinnerungen teilen?

Haben Sie als Ehrenamtler besondere Situationen erlebt, die Sie gern anderen Interessenten mitteilen möchten? Tipps, die Sie Gleichgesinnten mit auf den Weg geben möchten? Schreiben Sie uns Ihren Text und schicken Sie bitte ein Porträt oder ein anderes Foto mit, das zu Ihren Schilderungen passt. Wir freuen uns auf Ihre Erinnerungen!

Deine Gedanken zu diesem Thema