Schülerinnen backen fürs Friedensdorf

Schülerinnen begeistert vom Dorfleben

 

 

Sieben Schülerinnen des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums aus Neuss waren am  heute im Friedensdorf zu Gast um eine Spende von 300,-€ zu überreichen. Das Geld haben die jungen Frauen durch den Verkauf selbstgebackener Plätzchen bei zwei Tagen der offenen Tür in ihrer Schule eingenommen.

Vor zwei Jahren kamen die heutigen Achtklässlerinnen zu dem Entschluss, sich für einen guten Zweck engagieren zu wollen und schlossen sich zu einer Gruppe zusammen. Sie sprachen eine Plätzchenaktion mit ihrer Schule ab und sammelt so Spenden für einen guten Zweck. Bei der Suche nach einer Einrichtung, an die sie ihre Einnahmen spenden können, stießen sie auf das Friedensdorf International, das sie bei der Spendenübergabe nun erstmals selbst besuchten. Während eines Rundganges lernten sie die verschiedenen Bereiche, von Speisesaal über Behandlungsräume und Spielplatz, kennen und konnten sich einen persönlichen Eindruck vom Dorfleben verschaffen. Viele interessierte Fragen zeigten, wie fasziniert sie von der vielfältigen Arbeit waren, bevor die abschließende Begegnung mit einigen Kindern auf dem Dorfplatz für strahlende Augen bei allen Beteiligten sorgte. Auch wenn die Gruppe gerne noch länger geblieben wäre und mit den Kindern gespielt hätte, musste dann doch pünktlich die Rückfahrt angetreten werden. Die Schülerinnen merkten sich aber schon direkt den 09.09.2017, um zum Dorffest erneut vorbeizukommen!

Deine Gedanken zu diesem Thema