Musik für das Friedensdorf

with Keine Kommentare

Sieben Chöre singen
für die Kinder

Zum musikalischen Abendspaziergang als Benefizkonzert für das Friedensdorf International  laden gleich sieben Musikgruppen am 6. Oktober, ab 19 Uhr in das alte Liebfrauen-Kloster, den Klostergarten und die Kirche an der Sterkrader Roßbachstraße 41 ein. Gäste können dabei – ausgestattet mit einem Ablaufplan – verschiedene Konzertorte bei jeweils 15-minütigen Minikonzerten wandelnd von Ort zu Ort erleben. Aufführende bei der Veranstaltung des Fördervereins Kirchenmusik sind sowohl die jungen Klosterspatzen wie auch das Renaissanceensemble „Iter Musicum“ und der St.-Clemens-Oratorienchor; ihn dirigiert Veit J. Zimmermann, Musiker an Liebfrauen und Musikschulleiter. Zum Programm des Abends tragen außerdem der Chor Morgensterne unter Jana Stradmann, das Gesangsduo Na-Rae Jung und Anna Köbrich sowie Klostermusikschüler für Klavier bei. Unter Leitung von Peter Schäfer singt zum „Wandelkonzert“ in Kirche und Klostergarten zudem der Projektchor St. Clemens. Die Klostergemeinde und die Musikschule auf der Schwarzen Heide hat sich – unterstützt durch den Förderverein – in knapp 20 Jahren zu einem profilierten Musikzentrum in der Offenen Gemeinde Liebfrauen entwickelt. Im Jahr des 50-jährigen Friedensdorf-Bestehens tragen alle Aktiven mit dem Konzert engagiert zur Arbeit von Friedensdorf International im Dienst der Gesundheit von Kindern aus aller Welt bei. Nach OPs in Krankenhäusern bundesweit leben bis zu 200 Kinder im Friedensdorf, wo sie bis zu ihrer Rückkehr in ihre Heimat weiter behandelt und versorgt werden. Karten für 8 Euro gibt es im Vorverkauf unter  0208 30998940 sowie an der Abendkasse.

   

 

Deine Gedanken zu diesem Thema