24. Dezember 2017

with 1 Kommentar

Liebe Freunde des Friedensdorf-Adventskalenders,
liebe Besucher unserer Homepage!

Danke sagen Kinder aus vielen unterschiedlichen Ländern der Welt, die in deutschen Kliniken und in Oberhausen gesund geworden sind. Weihnachten und das Friedensfest feiern Familien hierzulande und an vielen Orten in der Welt. Beides hat – unabhängig von einer unterschiedlichen Haltung von Menschen zu Religionen –  mit der Chance auf eine veränderbare Welt und auf einen Neubeginn für die Menschen zu tun.

Für uns als Friedensdorf International bleibt auch nach dem Jahr des Gedenkens an unsere Gründung vor 50 Jahren ein Ziel bestehen: Unsere Arbeit für kranke und verletzte Kinder muss eigentlich dauerhaft überflüssig werden. Denn Armut weltweit muss abnehmen, Ungerechtigkeit darf keinen Platz mehr haben. Auch wünschen wir uns mit den Kindern, die Danke sagen, dass in unserer umkämpften und zunehmend unfriedlichen Welt Frieden wächst. Dafür werden wir 2018 mit Partnern weltweit, mit Kliniken, mit ehrenamtlich Aktiven, Förderern und allen, die die Idee der Hilfe für Kinder in Kriegs- und Krisenländern unterstützen, einstehen. Ungerechtigkeit verursacht Missgunst, Armut verbaut Chancen, Krieg zerstört Leben. Die Botschaft des Friedensfestes, das die Kinder im Friedensdorf am 30. Dezember feiern, steht dagegen für eine gerechtere Welt.

Ich danke Ihnen aufrichtig für Ihr Interesse, Ihre Treue und für Ihre Unterstützung
und wünsche Ihnen besinnliche Weihnachten sowie ein hoffentlich friedlicheres neues Jahr 2018

Ihr

FRIEDENSDORF

INTERNATIONAL

Thomas Jacobs

  - Leitung -

One Response

  1. Sami
    | Antworten

    Mit feuchten Augen und Halzschmerzen schreibe ich…
    …ich flehe für die Kinder und die Eltern den Frieden herbei!

    VIELEN DANK FÜR ALLES!

    Wie haltet Ihr das eigentlich aus?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.