Kinder trainieren mit Fußballfabrik von Ingo Anderbrügge

Fußballtraining stärkt den Teamgeist

Der heutige Tag stand für 18 Jungen aus dem Friedensdorf ganz im Zeichen des Fußballs. Zum zweiten Mal veranstaltet die Fußballfabrik  ein Training für Kinder aus dem Friedensdorf. Dabei standen Spaß und Teamgeist an erster Stelle.

Das Training, ermöglicht durch eine Spende der Merck Fink Stiftung, begann für die Kinder zunächst mit dem austeilen von Trikots und Trinkflaschen. Gut ausgestattet und voller Elan ging es an das Aufwärmen auf der Platzanlage der Sportvereinigung Sterkrade-Nord 1920/25 e.V., die der Verein an diesem Tag dem Friedensdorf zur Verfügung gestellt hat. Eine Trainerin und zwei Trainer der Fußballfabrik vermittelten den Friedensdorf-Kindern Freude am Fußball, an der Bewegung und Werte wie Fairness, die kritische Sicht auf Mobbing oder Selbstständigkeit im Fußball. „Für uns ist es wichtig, dass die Kinder nicht nur die Techniken lernen, sondern auch den fairen Umgang miteinander“, betont Tanja Baumann, Trainerin der Fußballfabrik, die die Kinder am heutigen Tage zu Höchstleistungen motivierte.

In ausführlichen Einheiten trainierten die Kinder Dribbling, Sprinten und Torschüsse. Der Höhepunkt war das anschließende Turnier, in dem „Team Deutschland“, „Team Spanien“ und „Team Mexiko“ gegeneinander spielten. Dabei konnten die Kinder das Gelernte auf dem Spielfeld anwenden. „Es ist schön zu sehen, wie viel Freude wir den Kindern durch unsere Spende bereiten können“, so Melanie Schmid-Strüngmann, Vorstand Merck Finck Stiftung.

Das Training für die Kinder gab schon einmal einen kleinen Vorgeschmack auf das Benefizspiel am 30.Juni ab 11.00 Uhr mit den Ruhpotthelden, bei denen auch Gründer der Fußballfabrik und Ex-Profi Ingo Anderbrügge mit von der Partie ist. Der Erlös des Spieles wird dem Friedensdorf gespendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.