Friedensdorf-Kinder besuchen „Schloss Beck“

with Keine Kommentare

Freizeitpark ermöglicht Friedensdorf-Kindern unvergessliche Stunden 

Am Montag, den 10. September 2018, erwartete die Kinder des Oberhausener Friedensdorfes ein ganz besonderer Ausflug, denn sie hatten den Bottroper Freizeitpark „Schloss Beck“ ganz für sich. 171 Mädchen und Jungen hatten die Gelegenheit ausgelassen Marienkäfer-Achterbahn, Wasserbob oder Karussell zu fahren – für viele der kleinen Besucher sicherlich das erste Mal in ihrem Leben.

Nach der Ankunft im „Schloss Beck“ und beim Blick auf die verschiedenen Attraktionen waren sofort überall leuchtende Kinderaugen zu sehen. Gruppenweise liefen die Friedensdorf-Kinder mit vielen ehren- und hauptamtlichen Helfern zu den auserwählten Fahrgeschäften. Ein besonderes Highlight war für viele die rasante Fahrt auf der Marienkäfer-Bahn oder der Drachenbahn: „Das ist so schnell und macht richtig viel Spaß“, freuten sich Asif und Mansur und stürmten schon zum nächsten Karussell. Einen ganzen Tag lang konnten die kleinen Schützlinge der Kinderhilfsorganisation unbeschwert Spielen – was sie in ihren Heimatländern oftmals nicht können. Nach so viel „Action“ war der Hunger natürlich groß. Mit Pommes, Würstchen und Apfelschorle sorgte „Schloss Beck“ auch für die Verpflegung der Kindergruppen.

Jedes Jahr öffnen Geschäftsführerin Renate Kuchenbäcker und ihre Töchter Karla Kuchenbäcker sowie Katharina Graveland-Kuchenbäcker die Tore des Freizeitparks nur für die Friedensdorf-Kinder. „Mittlerweile ist dieser Besuch schon zu einer langjährigen Tradition geworden. Uns ist es wichtig, den Kindern einen unbeschwerten Tag zu ermöglichen und ihnen eine Freude zu bereiten“, erklärt Renate Kuchenbäcker ihre besondere Spende. Zusätzlich zum freien Park-Eintritt spendierte Familie Kuchenbäcker zum Abschied jedem Kind noch ein Eis sowie eine Tüte mit Süßigkeiten und Schlossgeist Becki. Freudestrahlend aber sichtlich erschöpft verabschiedeten sich die Kinder am Ausgangstor. Für den besonderen Tag bedankt sich Friedensdorf International bei Familie Kuchenbäcker, den Mitarbeitern von „Schloss Beck“ und allen weiteren Sponsoren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.