24. Dezember 2018

with 2 Kommentare

Liebe Freundinnen und Freunde des Friedensdorfes,

die Friedensdorf-Kinder, die in bundesweiten Kliniken sowie in der Heim- und Pflegeeinrichtung in Oberhausen gesund werden, sagen Danke!

Mit unseren kleinen Patienten feiern wir gemeinsam ein Friedensfest, an dem für jedes Kind auch ein kleines Geschenk überreicht wird. Für uns hat dieses Fest eine besondere Bedeutung und Botschaft, nämlich, dass Kinder aus unterschiedlichen Nationen zeigen, dass ein friedlicher Umgang miteinander möglich ist.

Wir wünschen uns, dass alle Kinder auf der Welt ihr Recht auf eine unversehrte Kindheit leben können und Krieg, Armut und Ungerechtigkeit nicht erleben müssen. Mit unseren Partnern weltweit, mit Kliniken, mit unseren ehrenamtlichen Helfern und Förderern, unseren Mandatsträgern sowie allen, die unsere Arbeit für Kinder in Kriegs- und Krisengebieten unterstützen, werden und müssen wir noch stärker im kommenden Jahr dafür einstehen.

Ich danke Ihnen herzlichst für Ihre Treue und Unterstützung und wünsche Ihnen besinnliche Weihnachten sowie ein hoffentlich friedvolleres neues Jahr.

Ihr

FRIEDENSDORF

INTERNATIONAL

Thomas Jacobs

- Leitung -

2 Responses

  1. Sami
    | Antworten

    Mit feuchten Augen und Halzschmerzen schreibe ich…
    …ich flehe für die Kinder und die Eltern den Frieden herbei!

    VIELEN DANK FÜR ALLES!

    Wie haltet Ihr das eigentlich aus?

  2. Sowa
    | Antworten

    Gegen die Halsschmerzen helfen hoffentlich feuchte Wickel . Um den Frieden in dieser Welt zu stabilisieren muss man ein etwas erfinden, dass die Dummheit, die Gier und das Machtgehabe der Mächtigen dieser Welt in Einsicht verwandelt – also ..wie seit Jahrhunderten auf ein Weihnachtswunder warten.
    Verbringen Sie einmal einen Tag mit diesen Kindern, ihr Lachen und die Freude, dem normalen Leben wieder ein Stück entgegen gekommen zu sein – vor allem nicht als Flüchtling in diesem ach so reichen Land, sondern bei der Familie- wird Sie selbst unwahrscheinlich bereichern. Aber es wird sie für immer an das . Friedensdorf binden, Ich weiß wovon ich rede

    Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.