Warum auch Oma’s altes Kaffeeservice den Friedensdorf-Kindern helfen kann

Friedensdorf International benötigt Spenden aller Art

In Ihrem Haushalt verbergen sich allerlei Erb- und Sammlerstücke sowie Dinge, die Sie gekauft oder geschenkt bekommen haben, aber nicht mehr brauchen? Von Haushaltswaren über Trödel bis hin zu Dekoartikeln – mit all diesen Gegenständen können Sie die Arbeit von Friedensdorf International unterstützen. Sowohl für den Verkauf in den Friedensdorf-Interläden als auch für die Veranstaltungen im „Dorf“ bieten sich Oma’s altes Kaffeeservice oder die zehnte Vase, die Sie zum letzten Geburtstag bekommen haben, an. „Wichtig ist, dass die Spenden gut erhalten sind, denn verschlissene oder kaputte Sachen müssen kostenpflichtig entsorgt werden. Neben der Entsorgungsgebühr entsteht darüber hinaus für uns ein hoher Zeitaufwand“, erzählt Friedensdorf-Mitarbeiterin Sarah Beckmann. Bücher, Kleiderbügel, Videokassetten und Elektrogeräte kann das Friedensdorf leider nicht annehmen. Für das diesjährige Dorffest am 14. September ist das Friedensdorf aktuell auf der Suche nach Trödel und Nippesgegenständen, die dort für den guten Zweck verkauft werden können.

Junge engagierte Leute für „Peace im Pott“ gesucht

Auf dem kommenden Sommerfest „Peace im Pott“ am 6. Juli haben Kinder und Jugendliche aus dem gesamten Ruhrgebiet die Möglichkeit, sich für zehn Euro einen Stand für den Trödelverkauf zu mieten. Eine Anmeldung an offen@friedensdorf.de oder telefonisch unter 02064-4974-0 ist bis zum 23. Juni möglich. Die Anzahl der Stände ist aufgrund des Platzangebotes begrenzt.

Für die Kinder im Friedensdorf werden zudem laufend gut erhaltene Kleidungsstücke und Schuhe gebraucht. Momentan fehlt es besonders an Frühlings- und Sommerbekleidung, Kleidung für Jungs, leichte Jacken, Jogginghosen, T-Shirts, Schuhe sowie Hausschuhe. Aber auch Erwachsenenbekleidung ist eine wertvolle Spende für Friedensdorf International. Sie wird zum einen als Hilfsgüterlieferung in die Projektländer geschickt oder wenn diese dafür nicht verwendet werden kann, in den Interläden zum Verkauf angeboten. Die gespendete Kleidung hat darüber hinaus einen nachhaltigen Effekt, denn die genesenen Kinder können sich vor der Heimreise eine eigene Tasche packen. Dabei wird immer an die ganze Familie gedacht und auch Kleidung für Mama, Papa und Geschwister mitgenommen.

Alle Kleiderspenden und Gebrauchtgegenstände können in den Interläden oder in der Zentralstelle in Dinslaken abgegeben werden. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihre Spende gebraucht wird, können Sie sich gerne in unserer Zentrale unter 02064-4974-0 erkundigen.

Friedensdorf-Zentralstelle: Lanterstr. 21 in 46539 Dinslaken

Interladen Alt-Oberhausen: Lothringer Str. 21 in 46045 Oberhausen

Interladen Sterkrade: Steinbrinkstr. 207 in 46145 Oberhausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.