Kinderkleidung fürs Friedensdorf

Schwestern der Kinderklinik St. Marien in Landshut organisieren Spendensammlung

Seit vielen Jahren werden schwerverletzte Kinder aus Kriegs- und Krisengebieten, die über die Hilfsorganisation Friedensdorf International zur medizinischen Behandlung nach Deutschland kommen, in der Kinderklinik St. Marien in Landshut operiert und vom Stationspersonal der Station 2 liebevoll auf ihrem Genesungsweg begleitet.

Doch damit nicht genug. Als die Stationsleitung, Frau Rosa Mayr, von dem großen Bedarf an Kinderkleidung im Friedensdorf erfuhr, wo die Kinder nach der Behandlung bis zu ihrer Heimreise leben, zögerte sie nicht eine Sekunde. In Windeseile organisierte sie per Mundpropaganda und Mails eine Spendensammlung. Die Resonanz war unglaublich, viele Kolleginnen brachten Umzugskartons, Plastiksäcke und große Einkaufstaschen mit Kinderkleidung und Kinderschuhen. Mit vereinten Kräften wurden dann die Spenden sortiert. Bereits nach einer Woche stapelten sich die tollen Geschenke in Frau Mayr´s Büro, sodass ein Durchkommen kaum mehr möglich war. Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer aus München holten diese nun in Landshut ab. In der Friedensdorf-Koordinationsstelle in München werden die Spenden zwischengelagert und warten auf ihre Abholung ins Friedensdorf.

Herzlichen Dank an alle Spenderinnen und Spender, Fahrerinnen und Fahrer und besonders an die Stationsleitung Frau Mayr für ihre großartige Unterstützung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.