Gutes Tun per Post

Friedensdorf benötigt dringend gut erhaltene Kleidung

Der bundesweite Lockdown wird verlängert und sogar verschärft. Es ist noch nicht abzusehen, wann für uns alle wieder ein Zustand der „Normalität“ eintreten wird. „Um Kontakte zu vermeiden, nehmen wir während des Lockdowns keine Secondhand-Spenden an. Nach den aktuellen Meldungen wird dies noch bis Ende Januar gehen – oder vielleicht sogar noch länger. Für unseren Sachspendenbereich ist das fatal, denn es bricht uns vor allem die dringend benötigte Kleidung für den kommenden Frühling und Sommer weg. Der Weg über die Post ist jetzt unsere einzige Hoffnung“, sorgt sich Friedensdorf-Mitarbeiterin Sarah Beckmann. Im Friedensdorf wird schon jetzt für Frühjahr und Sommer dringend neue oder gut erhaltene Kleidung für Kinder und Erwachsene sowie Schuhe, Handtücher und Bettwäsche benötigt. Die Kleidung wird von den Kindern in der Oberhausener Heimeinrichtung mit großer Freude getragen und auch geschätzt. Gerade, wenn es nach Hause geht, suchen sie die schönsten Kleidungsstücke auch für ihre Familien als Geschenk heraus.

Immer wieder werden wir gefragt, weshalb wir auch sehr gerne Kleidung für Erwachsene annehmen. Über unsere Oberhausener Interläden verkaufen wir neben allerlei Trödel auch Bekleidung für Erwachsene. Der Erlös fließt in die Hilfe des Friedensdorfes. "Umso trauriger sind wir, dass wir nach der Beendigung des Lockdowns z.B. nicht ein Herrenhemd anbieten werden können. Es freut uns sehr, dass wir in den letzten Jahren immer mehr Kunden haben, die aufgrund der Nachhaltigkeit z.B. Secondhand-Bekleidung kaufen", erklärt die Mitarbeiterin des Friedensdorfes.

Aktuell werden beispielsweise Geschirr oder Haushaltswaren nicht benötigt, da sie ausreichend vorhanden sind. Bei Fragen rund um die benötigten Sachspenden stehen wir Ihnen gerne telefonisch unter 02064-49740 zur Verfügung.

Aufgrund des weiterhin bestehenden Lockdowns und den verschärften Bedingungen bitten wir Sie, uns neue oder gut erhaltene Bekleidung per Post zu schicken oder die Friedensdorf-Sammelcontainer zu benutzen. Sammelcontainer finden Sie beispielsweise vor der Friedensdorf-Zentralstelle in Dinslaken oder am Eingang der Rua Hiroshima in Oberhausen.

 

Die Pakete können an die folgende Adresse geschickt werden:

Friedensdorf International

Sachspenden

Lanterstr. 21

46539 Dinslaken

Wer das Friedensdorf auf eine andere Art unterstützen möchte, kann die beliebten Produkte vom Friedensdorf-Laden „Friedas Welt“ online unter https://www.friedas-welt-oberhausen.de/ erwerben.

 

Foto: Uli Preuss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.