Nachhaltige Unterstützung für Kinder aus Kriegs- und Krisengebieten

Plansecur Gemeinschaftsstiftung spendet fürs Friedensdorf

Am 29. Juli besuchten Ines Richardt und Heiko Juppien vom Vorstand der Plansecur Gemeinschaftsstiftung das Friedensdorf. Mit im Gepäck hatten sie eine tolle Spende in Höhe von 6.367,79 Euro. Die Summe stammt aus der Hühnebeck-Stiftung, der Körbächer Stiftung sowie der Plansecur Gemeinschaftsstiftung selbst und soll nun jährlich fortgeführt werden.

Heiko Juppien ist nicht zum ersten Mal im Friedensdorf. Schon als Jugendlicher spielte er mit den kranken und verletzten Kindern aus Vietnam Basketball auf dem Sportplatz. Seither hat ihn die Hilfe des Friedensdorfes ständig begleitet. „Damals hätten viele Menschen in Oberhausen nicht gedacht, dass die Hilfe des Friedensdorfes auf so viele Länder ausgeweitet werden würde. Ich freue mich sehr über diese Entwicklung, denn inzwischen können Kinder sogar im Friedensdorf ambulant operiert werden“, erzählt Heiko Juppien. „Wir freuen uns sehr, dass wir jetzt mit der Plansecur Gemeinschaftsstiftung diese Hilfe jährlich unterstützen können, um Kindern weltweit eine gesunde Zukunft zu schenken“, fügt er hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.