21. Dezember

with Keine Kommentare

21. Dezember

Natürlich werden die leckeren Speisen, die von den Kindern in der Lernküche gekocht wurden,  gemeinsam probiert. Zu jedem guten Essen gehört auch ein leckerer Nachtisch, wie zum Beispiel ein angolanischer Kokoskuchen.

 

Angolanischer Kokoskuchen

Zutaten:

2 Eier, 1/4 Liter Buttermilch, 2 EL Öl, 300g Mehl, 1 Pck. Backpulver, 280g Zucker, 3 Pck. Vanillezucker, 1 Becher süße Sahne, 200g Kokosraspel

 

Zubereitung:

Das Mehl wird zusammen mit 180 g Zucker und zwei Päckchen Vanillezucker vermischt. Eier, Buttermilch, Öl und Backpulver werden hinzugefügt. Dann wird alles zu einem glatten Teig verarbeitet.

Für den Belag 200 g Kokosraspel mit 100 g Zucker und einem Päckchen Vanillezucker vermischen. Diese Mischung wird auf den Teig gestreut und verteilt.

Das Ganze wird bei etwa 180 bis 200°C circa 15 Minuten gebacken. Je nach Backform kann die Backzeit um circa fünf Minuten mehr oder weniger variieren. Da der Kuchen schön hoch wird, sollte keine zu niedrige Backform gewählt werden.

Wenn der fertige Kuchen aus dem Ofen kommt, wird der Becher süße Sahne sofort darüber gekippt. Dadurch wird er besonders saftig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.