Größte humanitäre Katastrophe – Kindern droht der Hungertod

with 1 Kommentar

4.000 Lebensmittelpakete für Afghanistan

Die Hungerkatastrophe in Afghanistan hat sich innerhalb von wenigen Monaten weiter verschärft. Kinder und Erwachsene im ganzen Land drohen zu verhungern. Bereits im Dezember verteilte Friedensdorf gemeinsam mit der Partnerorganisation, dem Afghanischen Roten Halbmond, 2000 Lebensmittelpakete an Bedürftige in der Hauptstadt Kabul.

Die Kinder des Landes sind besonders von der verheerenden Situation bedroht. Laut den Vereinten Nationen leiden rund 3,9 Millionen Kinder an Mangelernährung. Vor lauter Verzweiflung kauen die Kinder Pappe, um ihren Hunger ein wenig stillen zu können. Mehr als 130.000 Kinder droht ohne Hilfe der Hungertod.

Friedensdorf International leistet nun mit 4000 Lebensmittelpaketen schnelle Hilfe - diesmal für mindestens 28.000 Menschen in insgesamt vier Provinzen. Ein Paket -gefüllt mit Mehl, Reis, Tee, Salz, Zucker und Hülsenfrüchten- wiegt ca.120 kg. Eine mehrköpfige Familie kann sich damit für einen Monat versorgen.

Auf dem Online-Spendenportal betterplace.org kann die spendenfinanzierte Aktion nun direkt unterstützt werden. Weitere Informationen finden sie hier.

One Response

  1. Marlis Knappe
    | Antworten

    Der Freundschaftskreis Friedensdorf Mayen hat auch zu einer Sammelaktion aufgerufen. Viele der angesprochenen Menschen wollten die Kontonummer vom Friedensdorf wissen, einiger der angesprochenen Menschen haben versucht uns runterzuputzen. „Es gibt genug Armut bei uns und ob wir das nicht sehen.“ Wir wussten aber die Diskussionen flach zu halten. Es lohnt kaum, den Menschen zu erzählen, dass die Armut bei uns anders aussieht. Bei uns verhungert kein Kind. Nebenbei hat unsere Briefumschlag-Aktion auch einiges gebracht. Zumindest haben wir die Menschen anstoßen können. Bis jetzt haben wir schon 325,– Euro in unserer Kasse und wir warten noch 14 Tage und werden Euch im Friedensdorf dann den Betrag für einige Lebensmittelpakete überweisen. „Ins Wasser fällt ein Stein, ganz heimlich still und leise, und ist er noch so klein, er zieht doch weite Kreise…..“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.