Internationaler Tag gegen Rassismus

Gegen Rassismus einsetzen und für mehr Frieden, Toleranz und Solidarität einstehen

Der Internationale Tag gegen Rassismus ist jedes Jahr am 21. März und wurde 1966 von den Vereinten Nationen erstmalig ausgerufen. Uns ist es wichtig, an diesem Tag auf das Thema aufmerksam zu machen und darüber zu sprechen. Wenn Menschen aufgrund von Merkmalen in Gruppen eingeteilt werden und ihnen dadurch bestimmte Eigenschaften zugeschrieben werden, sprechen wir von Rassismus. Häufig sind es Eigenschaften, die die betroffenen Menschen abwerten oder beleidigen. Rassismus begegnet uns überall, mal ist er offensichtlich, mal ist er versteckt. Wichtig ist, ihn zu erkennen und aktiv etwas gegen Rassismus zu tun, denn alle Menschen sind gleich, so wie es der erste Artikel des Grundgesetzes festhält. Das Friedensdorf Bildungswerk setzt in seiner Arbeit einen Schwerpunkt und setzt sich gegen Rassismus und für mehr Frieden, Toleranz und Solidarität ein. Dabei wollen wir vermitteln: Jeder Einzelne von uns kann etwas gegen Rassismus und für den Frieden tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.