„Kinder halten zusammen“

Mülheimer Grundschulklasse sammelt Spende für das Friedensdorf

„Kinder halten zusammen“ – so steht es auf einem der vielen bunten Bilder, die die Klasse 4c der Erich Kästner-Schule in Mülheim für die Kinder des Friedensdorfes gemalt hat. Mit dieser Überzeugung und großem Engagement ist es den Mädchen und Jungen gelungen, die stolze Summe von 191,08 Euro zusammenzutragen.

Die Idee zur Spendenaktion entstand während einer Unterrichtsreihe zum Thema „Werbung“, in deren Rahmen sich die Viertklässler auch mit Werbung „für den guten Zweck“ auseinandersetzten. Mit selbstgestalteten Flyern für das Friedensdorf und einem Teeverkauf im Foyer der Schule sammelten die Schülerinnen und Schüler über einen Zeitraum von drei Wochen Spenden ein. Eine Schülerin sammelte sogar in ihrem privaten Umfeld weiter und stockte so den Gesamtbetrag zusätzlich auf.

Bei der Überreichung der Spende an zwei Friedensdorf-Mitarbeiterinnen am vergangenen Mittwoch (27.04.2022) wussten die Schülerinnen und Schüler der 4c zudem genau zu berichten, wofür das Geld im Friedensdorf verwendet wird: für Medizin und Verbände, für Essen und Trinken und ein Bett zum Gesundwerden. Dinge, die die Kinder aus Kriegs- und Krisengebieten, die mithilfe des Friedensdorfes in Deutschland medizinisch behandelt werden, dringend benötigen, in ihrer Heimat aber nicht ausreichend bekommen können. Die 4c konnte helfen, denn Kinder halten zusammen.

Wir bedanken uns bei den Kindern und Lehrerinnen für diese tolle Spendenaktion!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.