The Island is calling – auch ohne Bulli

Großbritannien-Tour für die Friedensdorf-Hilfe startet am 7. Mai

10 Tage, 3500 Kilometer, 1 Königreich – diese wenigen Schlagworte reichten für Michael Nölle und Christian Jakobsen aus und ihre Reise- und Abenteuerlust war geweckt. Am Samstag, den 7. Mai brechen die beiden Neheimer (Hochsauerlandkreis) auf zur UK Rallye „Knights of The Island”, einer Charity und Adventure Tour, die sie von Brüssel über Wales in den schottischen Norden nach Edinburgh führt. Die Bedingungen der Tour: Sie muss ohne Navi und ohne Nutzung einer Autobahn in einem mindestens 20 Jahre alten Fahrzeug bestritten werden. Vor Reiseantritt gilt es zudem, Spenden für einen frei wählbaren, guten Zweck zu sammeln. Michael Nölles und Christian Jakobsens Spendensammelaktion kommt dem Friedensdorf zugute – und hat bisher bereits über 13.000€ eingebracht.

 

Für ihre Abenteuerreise hatte Michael Nölle bereits seinen Oldtimer, einen 46 Jahre alten Bulli (Modell T2 B Westfalia) fit gemacht. Leider gab es Probleme mit dem Motor, der noch einmal ausgebaut werden musste. Doch der Bauingenieur und sein Mitfahrer wären keine Abenteurer, wenn sie sich von einem solchen Rückschlag unterkriegen lassen würden. Kurzum wurde ein neues Reisegefährt auserwählt, ein Mercedes W124, den nun stattdessen Aufkleber der vielen Sponsoren und von Friedensdorf International zieren.

 

Das „Team The Woodlands“, wie sich die beiden Sauerländer nennen, freut sich unter dem gleichnamigen Spendenstichwort über weitere Unterstützer*innen. Auf dem Facebook-Account „Team The Woodlands“ können Sie Eindrücke in die letzten Reisevorbereitungen und in die Großbritannien-Tour selbst gewinnen. Auch auf dem Spendenportal „Betterplace“ können Sie das Team unterstützen:

https://www.betterplace.org/de/fundraising-events/41380-bulli-tour-fuer-die-friedensdorf-kinder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.