Besuch im Friedensdorf

Aerogen GmbH spendet 1.500€

In der vergangenen Woche durfte sich das Friedensdorf über den Besuch von Alyas Mussa freuen. Er ist Sales Director DACH Region & Benelux der Aerogen GmbH mit Sitz in Ratingen. Die Muttergesellschaft der Aerogen GmbH, Aerogen Limited, hat ihren Hauptsitz in Irland und vertreibt spezielle Produkte für die Inhalation von Medikamenten in über 75 Ländern. Aerogen spendete dem Friedensdorf insgesamt 1.500€.

 

Bereits im vergangenen Jahr stellte Herr Mussa seinen Kolleg*innen die Friedensdorf-Arbeit im Rahmen des Wohltätigkeitsprogramms von Aerogen vor. Schon im Dezember 2021 ging die Spende der Firma bei Friedensdorf International ein. Nun kam es endlich zu einem persönlichen Treffen auf dem Gelände der Oberhausener Einrichtung. Für Herrn Mussa ist die Unterstützung des Friedensdorfes nicht zuletzt eine persönliche Angelegenheit. Seit 1987 steht Afghanistan auf der Liste der Friedensdorf-Einsatzländer. Selbst in dem Land am Hindukusch geboren und als Kind afghanischer Flüchtlinge in Deutschland aufgewachsen, kann Herr Mussa sich gut in die Situation der Kinder vor Ort hineinversetzen und weiß, wie sehr das Land auf externe Hilfe angewiesen ist. Das Friedensdorf bedankt sich nicht nur für die tolle Spendensumme, sondern auch für die Schokolade, die Herr Mussa für jedes einzelne Kind, das zur Zeit im Friedensdorf lebt, gespendet hat.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.