Leidenschaft schafft Leiden ab

with Keine Kommentare

Matthias Krakow und Andrea Schamberg (rechts) übergaben die Spende
an Friedensdorf-Mitarbeiterin Claudia Peppmüller.

 

Ampeco GmbH aus Dinslaken spendet 1.000 Euro

Unter dem Motto "Leidenschaft schafft Leiden ab" ist das Mountainbike Racing Team der Ampeco GmbH aus Dinslaken viele Jahre beim 24h Rennen im Duisburger Landschaftspark Runde um Runde für den guten Zweck gefahren. Leider viel das Rennen in den letzten Jahren durch Corona aus, fand jetzt aber am Wochenende vom 5.-7.8 2022 in Duisburg wieder statt.

Das Ampeco Racing Team in der Besatzung der letzten Jahre gibt es nicht mehr, dennoch haben die Mitarbeiter der AMPECO entschieden, das Friedensdorf International Dinslaken/Oberhausen auch weiterhin zu unterstützen.

Dieses Jahr übergaben Andrea Schamberg und  Matthias Krakow von der AMPECO die Spende persönlich. Claudia Peppmüller vom Friedensdorf dankte für die Weiterführung unserer Unterstützung, denn bei anhaltender Inflation und Kostenexplosionen im Energiesektor lässt erfahrungsgemäß die Spendenbereitschaft nach. Unserem Motto bleiben wir auch ohne aktive Teilnahme am 24 H Rennen von Duisburg treu, denn unsere Leidenschaft für innovative, umweltfreundliche Strahlmittel schafft die Voraussetzung das Friedensdorf auch weiterhin zu unterstützen.

 

[Text: AMPECO]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.