13. Dezember 2022

with Keine Kommentare

Seit fast drei Jahrzehnten besteht eine treue Verbindung zwischen Japan und dem Friedensdorf. Sowohl durch Spenden als auch durch tatkräftige Mithilfe von Ehrenamtler und Ehrenamtlerinnen werden wir aus dem „Land des Lächelns“ unterstützt. Jahrzehnte alt ist auch die enge Freundschaft mit dem orthopädischen Chirurg Dr. Yagura aus Hokkaido, der dem Friedensdorf seit 2007 treu ist. Bis zu vier Mal im Jahr kommt er auf eigene Kosten ins Friedensdorf, um während unserer Hilfseinsätze Hand in Hand mit den Mitarbeitenden im Medizin-Zentrum zu arbeiten und sich um die Neuankömmlinge im Friedensdorf zu kümmern. Im März und November dieses Jahres begleitete Dr. Yagura erstmalig die Hilfsflüge für verletzte und kranke Kinder aus Afghanistan. Seinen jahrelangen, unermüdlichen Einsatz können wir nicht hoch genug schätzen. An dieser Stelle bedanken wir uns herzlich bei ihm und unseren zahlreichen weiteren Unterstützer*innen und aus Japan.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.