Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Online: Kulturelle Armut in Zeiten von Corona und darüber hinaus

31. März von 19:00 - 20:30

Kostenlos

„Die Pandemie hat unser Leben verändert!“ – Bei dieser Aussage gibt es kaum Meinungsverschiedenheiten, aber was genau heißt das? Welchen Einfluss hat sie auf die Gesellschaft, das soziale Miteinander, auf Kultur und Armut?
Um solchen und weiteren Fragen zu begegnen, möchten wir mit Ihnen und verschiedenen Autor:innen des Bandes gemeinsam Perspektiven aufzeigen und mit Teilnehmenden ins Gespräch kommen.
In gemütlicher und ungezwungener Atmosphäre möchten wir gemeinsam mit Ihnen die sozialen, kulturellen und
materiellen Armutsfolgen der Pandemie genauer beleuchten und hinterfragen.
Neben kurzen Vortragsimpulsen steht vor allem der Austausch im Vordergrund.

Benedikt Eichhorn:

Die wollen nur spielen:

„Das Publikum ist der Strom, der bei uns für die nötige Betriebsspannung sorgt.“

 

Pamela Schobeß:

Social Distancing ist das Gegenteil von Clubkultur:

„Clubkultur braucht Nähe, um zu sein.“

Diese Veranstaltung ist der letzte Termin der Reihe „Armut und Solidarität in Zeiten von Corona & darüber hinaus“. Insgesamt werden vier Termine angeboten. Eine Anmeldung kann für jede einzelne Veranstaltung vorgenommen werden.

Alle Themen der Reihe:

  1. Solidarität in Zeiten von Corona & darüber hinaus: Einführung (10.03.2021)
  2. Materielle Armut in Zeiten von Corona & darüber hinaus (17.03.2021)
  3. Soziale Armut in Zeiten von Corona & darüber hinaus (24.03.2021)
  4. Kulturelle Armut in Zeiten von Corona & darüber hinaus (31.03.2021)

 

Mittwoch, 19:00 – 20:30 Uhr

0,- € (2 USTD)

31.03.2021

G 21083 E

Bitte wählen Sie diese Veranstaltungsnummer hier in unserem Anmeldeformular aus. Ohne Anmeldung ist eine Teilnahme leider nicht möglich.

Details

Datum:
31. März
Zeit:
19:00 - 20:30
Eintritt:
Kostenlos

Veranstaltungsort

Online