Helfen mit Anlass-Spenden

Spende statt Geschenke

Sie feiern Geburtstag, Hochzeit, vielleicht sogar schon Silber- oder Goldhochzeit? Und Sie wissen nicht, was Ihre Gäste Ihnen schenken sollen? Bitten Sie sie doch, Hilfe zu schenken.

Hilfe für schwer verletzte und kranke Kinder aus Ländern, in denen Krieg und große Not herrschen. Schenken Sie Hilfe für das Friedensdorf. Wie das geht? Ganz einfach!

  • Bitten Sie Ihre Gäste, statt eines aufwändigen Präsentes einen Obolus in eine Sammeldose zu werfen.
  • Oder Ihre Gäste können einen Spendenbetrag überweisen. Legen Sie ein Stichwort fest (z.B. Geburtstag Liese Müller) und bitten Sie Ihre Gäste, dies auf den Überweisungen anzugeben. So können wir später leicht die Spendeneingänge sortieren und Ihnen eine Liste mit den Namen Ihrer Spender*innen und der Gesamtsumme weiterleiten. Schön wäre es, wenn Sie uns vorab telefonisch unter 02064 4974-0 oder per E-Mail: info@friedensdorf.de informieren, dass sie eine Spendenaktion planen. Wir stellen Ihnen dann gern Informationsmaterial zur Verfügung. So erfahren Ihre Gäste genau, wofür sie spenden.

 

Spenden Sie als Firma

Auch wenn Ihre Firma Jubiläum feiert oder Sie ein Sommerfest planen – das alles sind Gelegenheiten, Gutes zu tun, und Kindern, die unschuldig zu Opfern kriegerischer Auseinandersetzungen geworden sind, eine Chance auf Leben zu schenken.

Schon mit einem kleinen Cent-Betrag können wir gemeinsam viel erreichen. So funktiert die Restcent-Spende: Wenn jede*r Arbeitnehmer*in auf die Cent-Beträge seines Netto-Gehalts verzichtet, ergibt dies eine große Summe, die wir für die medizinische Versorgung von Kindern einsetzen können. Alle Mitarbeiter*innen von Friedensdorf International verzichten monatlich auf einen Euro ihres Gehaltes.

Es gibt bestimmt noch viele kreative Ideen, die wir vielleicht auch gemeinsam umsetzen können. Wir freuen uns auf ein Gespräch.

 

Helfen als Schule

Besonders freut es uns, wenn Kinder- und Jugendliche sich für unsere Hilfe einsetzen und stark machen. Wir sehen immer wieder wie stolz die Schüler und Schülerinnen über ihre erlaufenen Spenden sind. Viele Schulen – darunter schon seit vielen Jahren das Landrat Lucas Gymnasium in Opladen - haben solche Spendenläufe schon zu Gunsten der kleinen Patienten organisiert. Und auch ein Schulfest kann den Kindern aus Kriegs- und Krisengebieten helfen, beispielsweise durch den Verkauf von Selbstgebasteltem, Waffeln oder Kuchen.

 

Helfen mit Sachspenden

Es gibt kaum etwas, was das Friedensdorf nicht gebrauchen könnte. Vorrangig suchen wir natürlich Sachspenden, die wir direkt für die Kinder im "Dorf" oder unsere Partnerorganisationen in aller Welt verwenden können. Dazu gehören gut erhaltene Kleidung und Schuhe für Kinder und Erwachsene, aber auch Gehhilfen und Rollstühle.

Ab Dienstag, den 21. September 2021 erweitern wir die Annahmezeiten von Sachspenden in der Lagerhalle der Friedensdorf-Zentralstelle in Dinslaken. Spenden können dann montags bis freitags in der Zeit von 12 bis 16 Uhr ohne Terminanmeldung in der Annahme-Kammer der Lagerhalle abgegeben werden.

Hier können Sie nachlesen, welche Sachspenden wir benötigen und welche Sachen wir leider nicht annehmen können.

In den Friedensdorf-Interläden sowie „Friedas Welt“ ist aufgrund von begrenzten Lagerkapazitäten weiterhin nur die Abgabe von Kleiderspenden möglich. Aktuell wird insbesondere gut erhaltene oder neuwertige Kleidung für Kinder und Erwachsene benötigt.

Die Möglichkeit, Spenden bei sich Zuhause abholen zu lassen, entfällt momentan ebenfalls.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund.

 

Ganz gleich, welche Idee Sie für eine Unterstützung haben, wir freuen uns mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. Sie erreichen uns telefonisch unter 02064 4974-0 oder per E-Mail: info@friedensdorf.de.

So können Sie helfen!

Bitte wählen Sie über die Schaltflächen Ihr Thema